Also für den preis hätte ich mehr erwartet. Die webseite ist zwar werbetechnisch super aber die bedienung ist schlecht die rollen hätten auch in alle richtungen drehbar sein können.

Endlich ein gerät, das alles verborgene in den wänden zuverlässig anzeigt. Man sollte sich allerdings vorab die zeit nehmen, die zugegeben dürftige bedienungsanleitung zu studieren und im anschluss daran die zahlreichen anleitungen und hilfen im web. Ich habe damit alle in einem frisch erworbenen altbau anfallenden arbeiten (unter berücksichtigung von fbh, aufhängung von möbeln und bildern, spots in der abgehängten decke und errichtung von metallständerwänden) erledigt und bin keiner einzigen fehleinschätzung unterlegen. Das durchaus hochpreisige gerät (das ich allerdings nochmals deutlich um dem hier angebotenen preis erwerben konnte) hat sich in jeder hinsicht gelohnt. Wenn man überhaupt etwas kritisieren will, dann den umstand, dass man schon bei geringsten unebenheiten neu starten muss, wenn eines der starr aufgehängten räder slippt.

Ich habe das d-tect 150 seit einiger zeit im einsatz und konnte es kürzlich einen tag lang direkt mit dem deutlich günstigeren bosch gms 120 vergleichen. Grundsätzlich können solche geräte nicht tatsächlich messen welches material sich unter dem gerät befindet, nur materialunterschiede während man das gerät über die wand bewegt. Ausserdem muss man die zu findenden kabel, rohre, etc. Seitlich überqueren, das gerät also mehrfach hin- und herbewegen. Dies sollte man in jedem fall horizontal, vertikal und auch mal diagonal tun um alle möglichen verlaufsrichtungen von kabeln, etc. Beim d-tect 150 muss man auch sicher sein den richtigen messmodus zu benutzen. Wenn ich im universal modus eine wand aus hohlblocksteinen messe wird es sehr viele fehlalarme geben. Dies zu erkennen ist dann auch eine erfahrungssache, wird aber sogar im handbuch erwähnt. Dass alle 4 räder ständig wandkontakt haben müssen stimmt so nicht ganz.

Rohre , kabel , leerrohre bzw. Hohlräume oder eisen orten. Man muss es nur richtig benutzten, lieber eimmal mehr die bohrstelle überprüfen scannen bevor man bohr oder so. Einziges was ich zu bemängeln habe ist das es in den wandecken nicht scannen kann , da man immer nach links und rechts scannen muss.

Vorab: wirklich ein schönes gerät in sehr solider verarbeitung, made in germany. Eigentlich eine freude, damit zu arbeiten. Nur: ich hab mich redlich bemüht, aber aus den altbauwänden, für deren erforschung der scanner angeschafft wurde, werde ich auch mit viel geduld nicht schlauer. Gerade die vielen (sowohl falschnegativen als auch falschpositiven) verkennungen von stromführenden leitungen machen das gerät für mich nicht hilfreich. Was zugegebenerweise super geht, sind armierungen in glatten betonwänden. Sind aber selten mein problem.

Ich habe lange gesucht um eine alternative zur thermofolie oder wärmekamera für die detektion der heizrohre einer wandheizung zu finden. Laut beschreibung des herstellers sollten mit dem gerät diese rohre gefunden werden können. Das gerät wird in einer, für die größe des gerätes, relativ grossen bosch typischen gewebetasche geliefert. Nach dem einlegen der batterien ist das gerät sofort einsatzbereit. Bevor man die wand “untersucht” sollte man den richtigen suchmodus einstellen. Praktischerweise gibt den suchmodus “wandheizung” welcher bei meiner wandheizung (kunstoffrohre) die position beim ersten scan perfekt anzeigt. Auch bei mehrmaligen scannen werden die rohre immer an der gleichen position angezeigt. Das messergebnis ist also wiederholbar. Leider wird in diesem modus nicht die tiefe der rohre angezeigt. Auch ein paar andere negative punkte sind mir bei der benutzung aufgefallen: in ecken kann nicht gemessen werden, da das gerät bei der messung bewegt werden muss, und erst nach ca.

Hier sind die Spezifikationen für die Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150:

  • Der Wallscanner D-tect 150 von Bosch Professional – millimetergenaue Ortung von Metall, Holz, Wechselstrom und Kunststoff
  • Der D-tect 150 von Bosch Professional misst bis zu 15cm tief und ortet dabei präzise
  • Eine hohe Sicherheit ist durch die Materialklassifizierung und die digitale Bohrtiefenanzeige gegeben
  • Der Wallscanner besitzt eine lange Lebensdauer, da er Staub- und Spritzwassergeschützt ist
  • Lieferumfang: D-tect 150, 4 x 1,5-V-(AA-) Batterie, Schutztasche (3165140511735)

Kommentare von Käufern :

  • Geht so
  • Wunderschön und wenig hilfreich
  • Perfekt

Besten Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150 (4x 1,5-V-Batterien (AAA), Erfassungstiefe: 150 mm, Schutztasche)

Summary
Review Date
Reviewed Item
Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150 (4x 1,5-V-Batterien (AAA), Erfassungstiefe: 150 mm, Schutztasche)
Rating
4.7 of 5 stars, based on 9 reviews

Ein Gedanke zu “Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150 – Funktioniert sehr gut wenn man es richtig benutzt (Vergleich mit GMS 120)”

  • Ich habe das gerät nach einigen anderen wandscannern bestellt, die an unserem haus mit betonkeller und hohlwandaufbau verzweifelt sind. Ich dachte: gut, dann eben eine andere preisklasse. Der bosch ist ein sehr schönes gerät mit super tragetasche und solidem gehäuse. Ein punktmatrixdisplay mit klatext und symbolen ist auch sehr schön, obwohl die symbole beim finden unklar klein und ohne klartext sind. Da könnte man softwaremäßig nachbessern). Aberdas gerät schafft es leider nicht im geringsten, mir den hinter-wandaufbau klarzumachen. Derzeit haben wir die trockenbauwände auf einer seite offen, so dass ich praktisch von hinten hineinsehen kann und auf der anderen seite mit dem gerät testen. Ergo:- trockenbau – mit aufbau (v. ) gipskartonplatte, membranfolie, 22er osb-platte, holzständerwerk – findet er weder zuverlässig elektroleitungen (die aber am ehesten), noch die holzständer (davon keinen einzigen). Oft findet es sachen, die keine sind (meistens angebliche metallteile – es ist aber nur luft in der nähe). Auf dieser wandart (in allen richtungen gescannt, sowohl im universalmodus, als auch im speziellen trockenbaumodus) ist das gerät überhaupt keine verlässliche quelle. – außenwände – durch die 10cm starke mineraldämmung findes es gar nichts- stahlbetonkeller – hier werden so viele sachen gefunden, dass es praktisch einen daueralarm gibt (im speziellen stahlbetonmodus)ich will nich sagen, dass das ding gar nichts richtig gemacht hat.
  • Rezension bezieht sich auf : Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150 (4x 1,5-V-Batterien (AAA), Erfassungstiefe: 150 mm, Schutztasche)

    Ich habe das gerät nach einigen anderen wandscannern bestellt, die an unserem haus mit betonkeller und hohlwandaufbau verzweifelt sind. Ich dachte: gut, dann eben eine andere preisklasse. Der bosch ist ein sehr schönes gerät mit super tragetasche und solidem gehäuse. Ein punktmatrixdisplay mit klatext und symbolen ist auch sehr schön, obwohl die symbole beim finden unklar klein und ohne klartext sind. Da könnte man softwaremäßig nachbessern). Aberdas gerät schafft es leider nicht im geringsten, mir den hinter-wandaufbau klarzumachen. Derzeit haben wir die trockenbauwände auf einer seite offen, so dass ich praktisch von hinten hineinsehen kann und auf der anderen seite mit dem gerät testen. Ergo:- trockenbau – mit aufbau (v. ) gipskartonplatte, membranfolie, 22er osb-platte, holzständerwerk – findet er weder zuverlässig elektroleitungen (die aber am ehesten), noch die holzständer (davon keinen einzigen). Oft findet es sachen, die keine sind (meistens angebliche metallteile – es ist aber nur luft in der nähe). Auf dieser wandart (in allen richtungen gescannt, sowohl im universalmodus, als auch im speziellen trockenbaumodus) ist das gerät überhaupt keine verlässliche quelle. – außenwände – durch die 10cm starke mineraldämmung findes es gar nichts- stahlbetonkeller – hier werden so viele sachen gefunden, dass es praktisch einen daueralarm gibt (im speziellen stahlbetonmodus)ich will nich sagen, dass das ding gar nichts richtig gemacht hat.
    • Der wallscanner von bosch: hightech die das finden von versteckten leitungen, kabeln, holzbalken und kunststoffrohren verspricht. Doch was ist dran, an einem gerät zum stolzen preis von guten 500 euro?der “transportkoffer”zunächst einmal wird das gerät – etwas unüblich – in einer schönen, festen nylontasche verpackt geliefert und transportiert. Diese ist gut vernäht, hat einen tragegriff und ist mit einem reißverschluss versehen. Innen ist sogar ein gummiband für ersatzbaterien. Das wichtigste, – der wallscanner – liegt in passgenauen, schönen mulde in der mitte der tasche, fast wie ein diadem. Da gibt es nichts zu meckern, die 500 euro sind für den einsatz und transport einwandfrei gesichert. Das material:der gehäuse des wallscanners ist aus solide wirkendem kunststoff. Der griff ist gummiert, die bedienknöpfe aus elastisch gelagertem hartgummi. Nichts wackelt, alles ist an seinem platz. Die für die messung wichtigen schieberäder wirken auch sehr solide und aufgeräumt.
  • Rezension bezieht sich auf : Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150 (4x 1,5-V-Batterien (AAA), Erfassungstiefe: 150 mm, Schutztasche)

    Der wallscanner von bosch: hightech die das finden von versteckten leitungen, kabeln, holzbalken und kunststoffrohren verspricht. Doch was ist dran, an einem gerät zum stolzen preis von guten 500 euro?der “transportkoffer”zunächst einmal wird das gerät – etwas unüblich – in einer schönen, festen nylontasche verpackt geliefert und transportiert. Diese ist gut vernäht, hat einen tragegriff und ist mit einem reißverschluss versehen. Innen ist sogar ein gummiband für ersatzbaterien. Das wichtigste, – der wallscanner – liegt in passgenauen, schönen mulde in der mitte der tasche, fast wie ein diadem. Da gibt es nichts zu meckern, die 500 euro sind für den einsatz und transport einwandfrei gesichert. Das material:der gehäuse des wallscanners ist aus solide wirkendem kunststoff. Der griff ist gummiert, die bedienknöpfe aus elastisch gelagertem hartgummi. Nichts wackelt, alles ist an seinem platz. Die für die messung wichtigen schieberäder wirken auch sehr solide und aufgeräumt.
  • Rezension bezieht sich auf : Bosch Professional Ortungsgerät D-tect 150 (4x 1,5-V-Batterien (AAA), Erfassungstiefe: 150 mm, Schutztasche)

    Für den privaten bereich um elektrische leitungen zu finden mag der wallscanner eine gute wenn auch teure wahl sein. Um “sicher” rohrleitungen wie auch fußbodenheizung zu orten würde ich dem wallscanner nur bedingt vertrauen. Das gerät ist für den profissionellen einsatz nur bedingt geeignet und das für den doch recht stolzen preis.
    • Für den privaten bereich um elektrische leitungen zu finden mag der wallscanner eine gute wenn auch teure wahl sein. Um “sicher” rohrleitungen wie auch fußbodenheizung zu orten würde ich dem wallscanner nur bedingt vertrauen. Das gerät ist für den profissionellen einsatz nur bedingt geeignet und das für den doch recht stolzen preis.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.